Lust auf Trekking?

Wandern und (Wild-)Zelten – da denken die meisten an Schottland, Skandinavien oder Amerika.

Einfach losgehen und in der Natur dein Zelt aufschlagen geht in Deutschland nicht?

Geht doch!

Komm mit zu unserem Schnuppertrekking im Frankenwald und erlebe, wie es sich anfühlt, mehrere Tage am Stück mit deiner kompletten Trekkingausrüstung zu laufen und die Nacht im Zelt zu verbringen.

Auf unserer Mini-Trekkingtour hast du die Chance, gemeinsam mit einer kleinen Gruppe von Frauen deine erste Zeltwanderung zu erleben und auf einfachen Trekkingplätzen mitten im Wald zu übernachten.

Alle Infos zur Reise

Wir verbringen zusammen 3 Tage auf Wanderwegen im schönen Frankenwald und schlafen auf 2 verschiedenen Trekkingzeltplätzen. Unsere Mini-Trekkingreise wird in 3 Etappen verlaufen, die nicht länger als 20km pro Tag sein werden.

Unser Schnuppertrekking richtet sich explizit an Frauen, die noch keinerlei Zelttrekkingerfahrung haben. Wir werden sowohl in der Vorbereitung als auch unterwegs immer wieder kurze Wissenseinheiten einbauen, die dir bei deinen zukünftigen Outdoor-Abenteuern helfen können.

Du solltest dennoch eine gewisse Grundfitness mitbringen und in der Lage sein, circa 6-7 Stunden in gemächlichem Tempo und inkl. Pause zu gehen. Dabei musst du einen Rucksack mit circa 10-12kg Gewicht tragen.

Auch brauchst du eine Basis-Trekkingausrüstung ( HIER  findest du eine Basis-Packliste / weitere Details nach der Buchung). Solltest du selbst diese Dinge nicht besitzen, können wir dir eventuell behilflich sein. Schreib uns einfach! (info@rucksackfrauen.de)

Die Wege sind sehr gut zu begehen und wir werden pro Etappe zwischen 200 und 600 Höhenmeter im Auf- und Abstieg überwinden.

Solltest du dir nicht sicher sein, ob du das schaffen kannst, schreib uns doch einfach und wir besprechen das in deinem individuellen Fall. (info@rucksackfrauen.de)

Und vergiss nie: Es steckt mehr in dir, als du denken magst 🙂 DAS möchten wir dir auf dieser Trekkingreise zeigen. 

  • Es wird für alle Teilnehmerinnen eine ausführliche Einführung in unsere gemeinsame Reise geben. Das Herzstück bildet hierbei die umfangreiche Info-Mappe mit Tipps und Hinweisen zu Packliste, Verpflegung, Tourverlauf, Kartenmaterial, Hygiene unterwegs, Nachhaltigkeit & Co.
  • Da wir bei unserer vergangenen Trekkingtouren immer wieder bemerkt haben, dass es gerade bei Trekkingneulingen viele, viele Fragezeichen und Unsicherheiten gibt, bieten wir jeder Teilnehmerin die Möglichkeit, ihre individuellen Fragen zu Ausrüstung etc. mit uns in einem 1:1-Zoom-Call zu besprechen. HIER kannst du einen Termin für dein persönliches Treffen mit uns auswählen.
  • Zusätzlich wird es zur Begleitung deiner Vorbereitung und zum Kennenlernen der anderen Teilnehmerinnen eine WhatsApp-Gruppe geben (falls gewünscht)).
  • Um dir den Einstieg in das große Thema ‘Trekkingessen’ ein wenig zu erleichtern, bekommst du von uns Annes E-Kochbuch “Rucksackküche – 50 ultraleichte Rezepte für deine nächste Wanderung” geschenkt.

Wildzelten ist in Deutschland nicht erlaubt. Doch glücklicherweise gibt es eine Alternative, die das wilde Campen in der freien Natur ziemlich gut imitiert: sogenannte Trekkingplätze. Einige dieser Plätze haben eine minimale Ausstattung (mobile Toiletten, Wasserversorgung, Feuerstelle, Sitzgruppen etc.).

Wir werden auf unserer Tour auf den Trekkingplätzen Kobach und Thüringer Warte übernachten. Es gibt an diesen Plätzen ein einfaches Trocken-WC, jedoch kein fließendes Wasser oder Elektrizität. Somit können wir eine echte Wildzelterfahrung sehr gut simulieren.

Gruppengröße

mindestens 3 TN, maximal 4 TN  (Bitte beachten: die Veranstaltung richtet sich nur an Frauen)

Leistungen Schnuppertrekking im Frankenwald

    • 3-tägige Trekkingtour (3 Wanderetappen + 2 Nächte)

    Vorbereitung

    • digitales Vorbereitungspaket mit allen Infos zu Tour (Packliste, Kartenmaterial etc.)
    • E-Kochbuch “Rucksackküche – 50 ultraleichte Rezepte für deine nächste Wanderung”
    • Begleitung der Vorbereitung, Klären allgemeiner Fragen und Kennenlernen der Gruppe in WhatsApp-Gruppe
    • 30-minütiges 1:1-Beratungsgespräch via Zoom zu deinen persönlichen Fragen und Unsicherheiten zur Tour (Infos zur Terminvereinbarung in Buchungsbestätigung)

    Auf Tour

    • 2 Übernachtungen im eigenen Zelt auf Trekkingplätzen
    • persönliche Beratung und Begleitung durch 2 Guides für die gesamte Dauer der Wanderung
    • Wissenseinheiten zu verschiedenen Outdoor-Themen (Ausrüstung, Verpflegung, Orientierung, Sicherheit etc.)
    • Goodie-Bag und kleine Überraschungen auf der Tour

    nicht im Preis enthalten: 

    • An- und Abreise (Start: Steinbach am Wald / Ende: Probstzella)
    • Verpflegung für alle Wandertage (Frühstück / Mittag / Abendessen / Snacks)
    • Kosten für Essen in Restaurants / Eintritte etc.

Termin

13. – 15. Mai 2022 (Freitag Start gegen 13.00 Uhr // Rückfahrt am Sonntag ab ca. 12.00 Uhr)

Anmeldeschluss

01. Mai 2022

Preis

379 €

Mit deiner Anmeldung erkennst du die  Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Wir starten unsere Tour am Bahnhof in Steinbach am Wald, welcher von verschiedenen Regionalzügen angefahren wird.

Die Heimreise erfolgt vom Bahnhof Probstzella.

Solltest du mit dem Auto anreisen, so kannst du am Bahnhof in Probstzella parken und von da mit dem Zug nach Steinbach am Wald fahren (verkehrt mind. stündlich und die Fahrt dauert 15 Minuten).

Das sagen unsere Teilnehmerinnen

Es war wirklich toll diese (für viele Menschen vielleicht einfache Sache) in einer Gruppe von Gleichgesinnten zu erleben. Auch einfach mal wieder nur mit Frauen unterwegs zu sein war toll. […] Ich habe auch gelernt, wie gut es mir tut, mal richtig raus zu kommen. Durch den schweren Rucksack, das wechselnde Gelände usw. war ich sehr im Hier und Jetzt.

Nicole (30)

Ein Pilgerweg in der Prignitz von Neu Ruppin nach Kyritz. 40 Kilometer und eine Übernachtung in einer Kirche in Barsikow direkt unter der 500 Jahre alten Kirchenglocke. Das Wochenende war fantastisch! Glücklicherweise haben sich die Teilnehmerinnen alle sehr gut verstanden und in den Pausen wurden die Pausenbrote geteilt und man hat sich ausführlich über die Vor- und Nachteile der eigenen Ausrüstung ausgetauscht.

Dana (43)

Das Wandern verging wie im Flug. Vor allem die Gruppenerfahrung war super, weil man immer jemanden zum Quatschen fand, wenn einem danach war. Aber genauso gut konnte man ganz in Ruhe und mit sich selbst sein. Wirklich eine tolle Erfahrung. und ich bin jetzt dabei, meinen Wanderurlaub für den Herbst zu planen. Denn, auch das haben wir an dem Wochenende gelernt, es gibt kein schlechtes Wetter!

Heidrun (43)